Wirtschaftsausschuss

Nachrichten der Marktgemeinde Sollenau, Ausgabe 04/2017 - Rubrik Referate / "Wirtschaft"

Lehrlingsausbildende Unternehmen werden gefördert

Der Stellenwert des Lehrberufes ist in der Vergangenheit leider stark in den Hintergrund gerückt. Und das, obwohl eine fundierte Ausbildung abseits von Gymnasien und Universitäten für die jungen Berufstätigen und die ausbildenden Unternehmen von großem Vorteil sein kann. Vor allem im handwerklichen Bereich fehlen den Unternehmen in zahlreichen Branchen gut ausgebildete Mitarbeiter. Auf der anderen Seite wissen viele jugendlichen Burschen und Mädchen gar nicht, welche Lehrberufe es gibt und wo man diese erlernen kann.

Im Gemeinderat haben wir beschlossen, dem Lehrberuf ein besonderes Augenmerk zu widmen. 

Dieser Schwerpunkt startet mit zwei Initiativen:

1. Förderung der lehrlingsausbildenden Unternehmen: Die Förderung in Höhe der bezahlten Kommunalsteuer können die Unternehmen stets am Ende des jeweiligen Lehrjahres der Lehrlinge rück-wirkend bei der Gemeinde beantragen.

2. Präsentation der Sollenauer ausbildenden Unternehmen und derer Lehrberufe: In den Sollenauer Gemeindemedien werden in den kommenden Monaten diverse Firmen und Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. 

In unserem ersten Artikel aus der Serie „Lehrberufe in Sollenau“ stellen wir den Tischlereibetrieb Hermann Deimel und die beiden Lehrberufe TischlerIn und TischlereitechnikerIn vor.

Ihr Wirtschaftsreferent
Gerald Spiess, MA

 

Happy Birthday

Elisabeth´s Reformhaus lud zur 1-Jahresfeier

Das Reformhaus von Elisabeth Rupprecht am Sollenauer Hauptplatz feierte bereits seinen 1. Geburtstag. Die Jungunternehmerin hat das erste Jahr erfolgreich abgeschlossen und kontinuierlich, 
dank der hervorragenden Beratung und Qualität der Ware, ihre Bekanntheit in der Region ausgebaut.

Das Reformhaus ist zweifellos ein echter Gewinn für die Sollenauerinnen und Sollenauer. Zum Jahresfest kamen GGR Gerald Spiess, sein Stellvertreter GR Hans-Michael Putz 
und WK-Bezirksfunktionär Ing. Alexander Smuk um herzlich zu gratulieren. Wir wünschen auch in den weiteren Jahren viel Erfolg.

Foto (v.l.n.r.): GR Hans-Michael Putz, Elisabeth Rupprecht, GGR Gerald Spiess, Ing. Alexander Smuk