Wirtschaftsausschuss

Nachrichten der Marktgemeinde Sollenau, Ausgabe 02/2018 - Rubrik Referate / "Wirtschaft"

Aus der Serie: "Lehrberufe in Sollenau"
Landmaschinen Beer: Ausbildung aus Tradition

Seit Generationen ist der Familienbetrieb Landmaschinen Beer in und weit außerhalb Sollenaus vielen Menschen ein Begriff. Und seit Jahrzehnten zählt die Firma auch zu den fleißigsten Lehrbetrieben. Pro Jahr wird mindestens ein Lehrling im Lehrberuf Landmaschinentechniker aufgenommen. In 3,5 Jahren Ausbildungszeit wird die Reparatur von Maschinen in der Garten-, Kommunal- und Landbautechnik erlernt. Dementsprechend wichtig ist das persönliche Interesse an Technik (von Hydraulik bis Elektrik) um in dem Beruf erfolgreich zu sein und Freude zu haben.

Geschäftsführer Claus Beer: „Der Beruf ist komplex, es sind schon einige geistige und körperliche Voraussetzung notwendig um ihn zu erlernen. Wir bilden vor allem für die Deckung des eigenen Bedarfs aus, denn es gibt leider nur sehr wenige gut ausgebildete Landmaschinentechniker. Bei uns wird man noch ein richtiger Mechaniker und kein Teiletauscher.“

Aktuell werden am Firmenstandort, in der Wiener Neustädter Straße 3, Lehrlinge ausgebildet. Die Berufsschulzeit wird in Mistelbach verbracht. Aber auch zusätzlich werden firmeninterne und externe Schulungen angeboten.

Ihr Wirtschaftsreferent
Gerald Spiess, MA