SOLLENAU

Lebensqualität für alle Generationen

Mit vollem Elan setzen sich unsere PatInnen für ihr neu gestaltetes Fleckchen Erde ein. Emsig wird zur Gießkanne gegriffen und Unkraut gejätet, damit sich die Blumentröge und Grünflächen von ihrer schönsten Seite zeigen. Im Rahmen unseres Ortsbildverschönerungsprojekts „Lassen Sie es blühen!“ haben sich viele weitere Personen im Gemeindeamt gemeldet und sind nun kostenlos Pate geworden. GR Anita Pirolt, welche das Projekt ins Leben gerufen hat, freut sich über das rege Interesse. „Ich finde es toll, dass so viele Leute Verantwortung tragen wollen und sich für die Verschönerung unseres Ortsbildes einsetzen. Darüber hinaus ist es mir ein Anliegen, die Artenvielfalt zu erhalten.“, spricht sie und hofft auf weitere zahlreiche Anmeldungen.

Sie wollen ebenso Pate werden und sich für die Ortsbildverschönerung einsetzen? Dann schauen Sie einfach hier vorbei. 


Patenschaft
Foto (v.l.n.r.):
Mag. Sabine Schmerlaib, GR Anita Pirolt
Foto:
Lena KahrerText: Daniela Laas

 

Duftende Rosen und Weinreben, die bald ihre ersten Trauben tragen, bilden ein weiteres Ensemble, das unseren Ort verschönert.
Auf Initiative und unter der Leitung von Desiree Freis wurde vorm Kirchenplatz ein Rosenbogen errichtet, der demnächst auf unseren Pfarr- und Gemeindeheurigen aufmerksam machen wird.
Auch als Fotospot eignet sich der Standort optimal, der Hochzeiten, Taufen und Co. einen perfekten Rahmen für Erinnerungsfotos bietet.

Wir sagen DANKE an Leopold Koihser für die tolle Umsetzung des Projektes und die zahlreich geleisteten Arbeitsstunden in den Diensten des Allgemeinwohls. Darüber hinaus möchten wir uns bei Michael Gaitzenauer für die Spende und Pflege der Weinreben bedanken, bei Gerlinde Weigl von „Blumen und So.“ für die kostenlose Zurverfügungstellung der Rosenstöcke und bei GR Martin Gramberger, welcher sich unentgeltlich der gärtnerischen Gestaltung angenommen hat.

Damit wurde unser Sollenau wieder ein Stück liebens- und lebenswerter.
 

Rosenbogen
Foto (v.l.n.r.):
 Kunst- und Kulturreferentin GR Petra Ramoser, Desiree Freis, Leopold Koihser, Gerlinde Weigl, Michael Gaitzenauer
Foto/
Text: Daniela Laas

 

Den mittlerweile achten Geburtstag feierte die Künstlerplattform „EGSO“ im Juli, die sich über all die Jahre hinweg zu einer bunten Mischung an Kunsttalenten formte. Seit Beginn an treffen sich die kreativen Köpfe im Gasthaus am Kirchenfeld und feierten auch diesen besonderen Anlass in jenem Ambiente. Dabei strömten sie aus Sollenau, Eggendorf, Felixdorf und Wiener Neustadt. Auch aus Wien und dem Burgenland reisten sie an, um sich im gemütlichen Rahmen, über Ausstellungen sowie die Kunst selbst, auszutauschen. Mit viel Esprit und Herzblut leitet Ursula Katharina Schratt die Plattform, deren besonderes Anliegen es ist, sich bei Desiree Freis, für ihre jahrelange und unermüdliche Unterstützung, zu bedanken. Ebenso Karl Spitzer, dem Pächter des Gasthaues, möchte sie ihren Dank aussprechen, für dass er die Plattform seit der Gründung kulinarisch begleitet und sie an jedem Geburtstag mit einer Torte verwöhnt. 

Gemeinsam blickt die Marktgemeinde Sollenau mit der Künstlerplattform „EGSO“ auf eine Vielzahl an Kooperationen zurück, die unsere Heimatgemeinde bereichert haben. Hierfür möchten wir DANKE sagen und wünschen zum achtjährigen Jubiläum alles Gute. 


Künstlerplattform 8. Geburtstag
Foto (v.l.n.r.):
Melinda Horváth, Desiree Freis, Karl Spitzer, Ursula Katharina Schratt, Sylvia Charvat, Daniela Laas 
Foto:
Joe Vigerl / Text: Daniela Laas

 

 

Die Spannung steigt! Heute wurden die drei Glückspilze von unserem Sollenau-Sammelpass-Gewinnspiel ausgelost.
In den nächsten Tagen erhalten die glücklichen GewinnerInnen eine postalische Verständigung.
Vielleicht sind Sie dabei?

Indessen geht unser Gewinnspiel in die zweite Runde, wo es wieder Sollenau-Gutscheine zu gewinnen gibt. Also weiter fleißig Stempeln sammeln!

Alle Informationen finden Sie hier.

Sollenau-Sammelpass Ziehung
Foto: Alina Stipsits / Text: Daniela Laas

 

 

Wir blicken auf zwei Wochen unseres Ferienprogrammes zurück! Unter dem Motto „I am on summer break“ wurden zu Beginn die Tennisschläger geschwungen. Parallel dazu tauchten unsere Kids und Teens in die Welt des Fußballs ein. Geschicklichkeit war beim Minigolftag sowie bei Dart Action gefragt. Unsere Zuckermäulchen konnten sich mit Fondant, Streusel und Co. beim Tortenzwerg-Workshop „Kids Kekse“ austoben. 

Tenniscamp
Foto: Lena Kahrer / Text: Daniela Laas